Neuheiten

Kaminofen mit integriertem Speicher

60 kg Speichermasse

Unser Kaminofen Atlas

Neuigkeiten zum Thema Speichern gibt es kurz vor Saisonbeginn: Atlas heißt der neue Kaminofen, der sich durch seine hohe Speicherkapazität auszeichnet. Der Ofen verfügt über 60kg Speichermasse, die die Wärme besonders gut aufnehmen und halten kann. Die Speicherplatten wurden in der Nähe des Brennraums montiert, um die Wärme auf schnellstem Weg zum Speichermedium zu leiten. Im Vergleich zu einem konventionell verkleideten Modell lässt sich die Speicherzeit deutlich verlängern. Die Wärme wird wesentlich langsamer durch natürliche Konvektion abgetragen.

Neben den 60kg Speichersteinen hat der Atlas aber noch so einiges anderes zu bieten: Vermiculite bildet die extrem feuerfeste Ausmauerung des Brennraums. Das Stecksystem ohne Mörtel ermöglicht einen schnellen und leichten Austausch einzelner Formsteine. Der massive, doppelwandig konstruierte Stahlmantel des Kaminofens reduziert die nötigen Sicherheitsabstände.

Damit aber nun zum eigentlichen Thema: Speichermasse und Speicherzeit. Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick zu den technischen Besonderheiten:

Alles eine Frage der idealen Position

Neben dem geeigneten Material spielt auch dessen Positionierung eine wichtige Rolle für eine optimale Speicherfunktion. So wurden die Speicherplatten in der Nähe des Brennraums montiert, um die Wärme auf schnellstem Weg zum Speichermedium zu leiten.

Energieverluste, die bei einem Kaminofen mit äußerer Verkleidung auf dem Weg zum Naturstein entstehen würden, werden so vermieden.
Im Vergleich zu einem konventionell verkleideten Modell lässt sich auch die Speicherzeit deutlich verlängern, denn die Wärme wird wesentlich langsamer durch natürliche Konvektion abgetragen.

Seitliche Speichersteine
Speicherofen Atlas
Speicherofen Atlas

Daten, Fakten, Temperaturen

Der Vergleich der Oberflächentemperatur zwischen dem Atlas mit und ohne integrierten Natursteinspeicher zeigt einen deutlich unter-
schiedlichen Verlauf in der Heiz- und Abkühlphase.

Durch den Speichereffekt entsteht eine optimierte Wärmeverteilung. Die Speichersteine verhindern während der Heizphase eine Überhitzung
des Aufstellraumes und sorgen zugleich in der Abkühlphase für eine lang anhaltende und konstante Konvektions- und Strahlungswärme.

Waermekurve-Speicherofen

Maximaler Wirkungsgrad mit minimalen Kosten!

Längere Speicherzeit bedeutet weniger oft Nachlegen und damit einen geringeren Brennstoffverbrauch und erhebliche Einsparung bei den Heizkosten.

Der Atlas überzeugt mit deutlich optimierter Energieausnutzung mit einem Wirkungsgrad > 80%

Kaminofen Highlights für die neue Saison
Die neue Generation Holzherd

Hinterlasse eine Antwort